Matthias Hellmann

Bereits 20.000 native Apps

Im Prinzip sind alle iPhone und iPod Touch Apps ebenfalls für den Einsatz auf dem iPad geeignet. Allerdings ist das jeweilige Nutzererlebnis meist nicht optimal, da die Darstellung auf die Auflösung des iPads hochgepixelt oder in iPhone Größe belassen wird.

Derzeit geht der Trend glücklicherweise hin zur optimierten Entwicklung speziell für das iPad. Der Apple Tablet-PC wird somit optimal ausgenutzt.

Laut einem Bericht von PadGadget gibt es bereits mehr als 20.000 dieser speziell optimierten iPad Apps.

Jede Woche kommen ca. 1.500 neue Apps hinzu, sodass wir hier noch sehr großes Potential zu erwarten haben.