Matthias Hellmann

Homo Sapiens Mobilitas – Part I

Der Homo Sapiens (lat. für „der weise, einsichtsvolle Mensch„) war gestern, heute dominiert der Homo Sapiens Mobilitas (lat. für „der weise, einsichtsvolle, ständig mobile Mensch“). Ein Vertreter dieser noch recht jungen Spezies bat mich neulich, die Geschichte seines Alltags niederzuschreiben – So sei es:

Der Homo Sapiens Mobilitas

Kapitel 1: Behandel dein Handy gut, man weiß ja nie …

Es war wieder einer dieser üblichen Tagesstarts. Dass ich einigermaßen entspannt und ausgeglichen aufwachte, war ganz klar der Verdienst einer dieser Apps, die in voyeuristischer Art und Weise unter meinem Kopfkissen liegend, meine Schlafzyklen bewacht, um mich zum perfekten Zeitpunkt aus meinen Träumen zu reißen.

Ich habe seit ein paar Wochen eines dieser neuen eierlegenden Woll-Milch-Sau-Handys zu denen man nicht mehr Handy sagen darf, weil es sich dann als Smartphone sicher beleidigt fühlen würde. Wer kann mir schon zusichern, dass sich das Teil nicht irgendwie aus Rache mit meinem favorisierten Social Network verbindet und all meinen Freunden von meinen (evtl. peinlichen) Schlafgewohnheiten berichtet? …
[Auszug aus meinem Beitrag im Mobile Zeitgeist Special]

Weiterlesen? Auf Seite 14 in der sechsten Ausgabe der mobile zeitgeist SPECIALS, diesmal mit dem Schwerpunktthema Mobile Marketing / Mobile Advertising – Reloaded.

P.S. Dieser Beitrag heißt nicht umsonst „Part I„. Bei Interesse wird es bald weitere Episoden geben.