Matthias Hellmann

Interaktives iPad-Märchenbuch

Interaktives Märchen auf dem iPad

Kindgerechte Interaktionen auf digitalen Displays gehen in die nächste Runde.

Es ist interessant zu beobachten, wie schon mein 2-jähriger Sohn versucht mit seinen Fingern auf meinem Notebook zu navigieren. Klappt nur leider nicht, da es sich um kein Touchscreen handelt. Egal, er hat seinen Spass und ich darf das Display putzen.

An solchen Situationen ist sehr gut zu sehen, wie intuitiv diese Art der Navigation tatsächlich ist. Die Touch-Interaktion hat er sich dabei bei Papa’s iPhone abgeschaut.

Kinder erfahren und erfühlen die Welt mit ihren Fingern. Aus diesem Grund haben sich bereits diverse App-Entwickler auf das Thema der kindgerechten Interaktion gestürzt. Die potentielle Zielgruppe ist riesig und die Möglichkeiten vielfältig.

Die Digitalisierungen von Kinderbüchern mit der Anreicherung von interaktiven Elementen sind hier ein hervorragendes Beispiel. So gibt es in Kürze eine faszinierende Umsetzung des beliebten Märchens Rumpelstilzchen für iPhone und iPad.

Nachfolgend findet sich eine Video-Demo, die das Potential solcher Lösungen aufzeigt.