Matthias Hellmann

In-Flight iPads

Fluglinie verteilt iPads


Wer kennt die Situation nicht? Wir sitzen stundenlang auf einem ungemütlichen Sitz in einem viel zu engen Flugzeug. Ab sofort gibt es eine ganz neue Form des In-Flight Entertainments.

Die im isländischen Reykjavik angesiedelte Airline Iceland Express fühlt mit uns und spendiert uns ein iPad auf transatlantischen Flügen.

Passagiere werden zukünftig mit iPads ausgestattet, die mit einigen aktuellen Kinofilmen, Zeitschriften, Magazinen, Büchern und Games bestückt sind.

Gestartet wird auf Flügen von New York mit Ziel zu zehn europäischen Großstädten. Bei Erfolg wird der Service auf alle Flüge erweitert und um mehrere Monate verlängert.

Zusätzlich wird das iPad dazu verwendet, die üblichen Sicherheitsrichtlinien der Stewardessen sinnvoll zu unterstützen. Dies fördert die Aufmerksamkeit der Passagiere immens, so ein Pressesprecher der Airline.

Die Leihgebühr eines iPads beträgt auf einem Flug gut angelegte 13 Dollar.