Matthias Hellmann

Microsoft goes iOS

Konzept verbindet iOS mit Microsoft Surface


Wird es schon bald eine sinnvolle Kooperation zwischen Apple und Microsoft geben, wenn es darum geht die Nutzerinteraktion der Zukunft zu gestalten?

Wenn es nach einem Konzept von Amnesia Razorfish geht, könnte dies schon bald Wirklichkeit werden. Die Zutaten für dieses Zukunftsprojekt sind das iPad, das iPhone und der Microsoft Surface Touch Table.

Durch die Ablage der iOS-Devices auf dem Table entsteht eine Symbiose zwischen den Geräten. Dem Nutzer erlaubt dies auf intuitivste Art und Weise zwischen den Geräten zu interagieren und mit ihnen zu kommunizieren.

Die Bewegung der Devices werden mit Hilfe von Kameras getrackt und Mediadaten können von einem Gerät zum Anderen kopiert und verschoben werden.

Ein mögliches Szenario wäre ein Einsatz im Buchladen um die Ecke. Ein Käufer legt das physische Buch zusammen mit deinem iPad oder iPhone auf den Table, woraufhin die mobile Variante des Buches unmittelbar auf Device übertragen wird. Die Bezahlung findet z.B. über Near Field Communication NFC statt.

Das nachfolgende Video zeigt das beeindruckende Konzept und bringt uns die vielfältigen Möglichkeiten dieser zukunftsträchtigen Symbiose anschaulich näher:

Amnesia Connect from Amnesia Razorfish on Vimeo.

Science-Fiction bereits heute!

Quelle: Mobile360